Grafiker Lörrach

Denken Sie, unsere moderne Welt würde ohne
Grafik Design funktionieren?

Sieben Sekunden so die Faustregel – sieben Sekunden verbleiben Ihnen um beim ersten Kundenkontakt von Anfang an zu überzeugen. Ich helfen Ihnen dabei, dass Ihre Geschäftsausstattung dies auf eine professionelle Art und Weise unterstützt. Ein schlüssiges Konzept lässt sich nur dann kommunizieren, wenn alle Elemente durchgedacht und einwandfrei funktionieren.

 

LOGOGESTALTUNG MUSS …

  • Funktionalität: verständlich, gut lesbar, hohe Mitteilungsbreite
  • Beachtungsqualität: einprägsam, rasch erfassbar, hohe Wiedererkennbarkeit
  • Ästhetik: Ansprachequalität, symbolischer mit emotionalen Gehalt
  • Integrationsqualität: Einfügbarkeit des Logos in den typografischen Rahmen und in Werbemittel (Corporate Design)
  • gestalterische Qualität: Synthese aus Inhalt und gestalterischem Thema (z.B. Qualität Produkte, Image, Vision und Topografie)
  • technische Qualität: problemlose Umsetzung in den benötigten Anwendungsbereichen (Plot, Fax Print uvm.)

 

LOGOSYSTEM IST …

Das finalisierte Logo (Reinzeichnung) wird für alle denkbaren Anwendungen, Farbsysteme (CMYK, RGB), Größe optimiert, so  dass Sie Ihr Logo in allen Dateiformaten, für die jeweiligen Anforderungen (Web, Druck, Stempel uvm.)  besitzen. So haben Sie – auch lange nachdem Sie ihr Logo von mir gestaltet haben lassen – für Folgeproduktionen und bei Zusammenarbeit mit anderen Dienstleistern immer die passende Logo Datei zur Hand.

 

LOGOARTEN SIND …

  • Bildmarke: Abstrakt oder naturalistisch umgesetztes Logo ohne Text.
    Der Vorteil: Hoher Wiedererkennungseffekt. Schafft bessere Assoziationen zum Besitzer.
    Der Nachteil: Lange Werbemassnahmen notwendig um Identität zu schaffen.
  • Wortmarke: Kurze, prägnante Bezeichnung in typografischer Form, einzelner oder mehrerer Worte. Der Vorteil: Klare Bezeichnung und persönlichere Aussagekraft. Der Nachteil: Schlechter zu merken als eine Bildmarke.
  • Buchstabenmarke: Abkürzung des Namens oder Einzelbuchstaben ohne Sinngehalt. Der Vorteil: Lange und komplizierte Wörter sind kürzbar.
    Der Nachteil: Schlechter Wiedererkennungseffekt. Meist keine Assoziationen möglich.
  • Zahlenmarke: Einzelzahlen, meist ohne Sinngehalt. Kommt relativ selten vor.
    Der Vorteil: Bessere Abhebung von Mitbewerbern, die mit alphabetischen Zeichen auftreten. Der Nachteil: Sehr schlechte Merkbarkeit. Keine Verbindungen zum Inhaber.
  • Kombinierte Marke: In den meisten Fällen: Wort – Bild – Marke.
    Der Vorteil: Beste Merkfähigkeit durch Bild und Text (Verstärker Effekt).
    Der Nachteil: Schwierige Umsetzung. Kann altmodisch wirken (Wappenstil).